Ölpumpenproblematik der 2.0 TDI-Motoren

 

Die ziemlich weit verbreiteten 2.0 TDI Motoren der VAG Konzerns sind u.A. von der Problematik der defekten Ölpumpen und daraus resultierenden Motorschaden betroffen.

http://www.autobild.de/artikel/vw-konzern-motor-2.0-tdi-4190237.html

Der Schaden wird schon vor dem Aufleuchten des "roten Lämpchens" durch ein entsprechendes Geräusch angekündigt. D.h. es ist angebracht, wenn Sie Ihrem "2.0 TDI" mal mehr Aufmerksamkeit widmen, so kann man einen finanziellen Totalschaden vorbeugen.

Die Vetragswerkstätten verbauen in der Situation einen neuen Rumpfmotor, ein Reparatur- oder Umrüstsatz wird nicht angeboten, d.h. selbst wenn der Motor noch zu Retten wäre, wird keine andere Alternative zu einem Austauschmotor vorgeschlagen.

Von dem 2.0 TDI Motor gab es mehrere Typen unter anderen diejenigen, die keinen Kettenradantrieb der Ölpumpe haben, sondern eine verbesserte Variante mit Stirnradabtrieb. Die Ölpumpe ist im Ausgleichswellenmodul in der Ölwanne fest integriert, leider hat der Hersteller an keine Möglichkeit gedacht, die verbesserte Variante des Ölpumpenantriebs in die älteren Motoren zu verbauen. D.h. das zuverlässigere Ausgleichswellenmodul (samt Ölpumpe) passt nicht zur Ölwanne und zum Motorblock der älteren Motorbaureihen (wir reden immernoch von unterschiedlichen Baureihen des 2.0 TDI). Aus dem Grund wird vom Hersteller nur noch ein Tauschmotor angeboten.

Wir haben aber die Möglichkeit ein verändertes Ausgleichswellenmodul zu verbauen, sodass dieser auch in die älteren 2.0 TDI Motoren passt und über einen sehr zuverlässigen Stirnradantrieb verfügt. Bei diesem Umbau wird das Kettenrad an der Kurbelwelle getauscht - je nach Fahrzeugtyp nimmt diese Operation bis zu 2 Tage in Anspruch.

In meisten Fällen ist es leider so, dass der Turbolader wegen der mangelnder Schmierung den Geist abgibt, wenn die neue Ölpumpe nun die ursprünglich erforderliche Ölmenge liefert - d.h. eine Kontrolle des Spiels vom Turborad ist nötig und ist leider auch zu 70% negativ, d.h. man muss auch den Turbolader gleich tauschen (wenn das Spiel zu groß ist) - es ist aber auch für den Laien nachvollziehbar, wenn man einen alten und einen neuen Turbolader zur Hand hat und wird von uns auch demonstriert.

 

Dennoch gibt es eine erfreuliche Nachricht - viele Fahrzeuge mit fehlerhafter Ölpumpe wurde von der Rückrufaktion der VAG-Konzerns betroffen und bekamen einen modifizierten Motor. Ob Ihr Auto von der Aktion betroffen war, können Sie gerne bei VW-(VAG)-Vetragswerkstatt anfragen.